Nelson Mandela ist tot.

Category: Allgemein

nelson_mandela_rip_Naijamayor_250Nelson Rolihlahla Mandela, Friedensnobelpreisträger und erster schwarzer Präsident des vormals rassistischen Südafrikas, ist mit 95 Jahren am 05. November 2013 nach schwerer Krankheit gestorben. US-Präsident Barack Obama bezeichnet ihn als sein Vorbild. Südafrikas Präsident Jacob Zuma kommentierte das friedliche Einschlafen von Mandela: „Unsere Nation hat ihren größten Sohn verloren“.

Nelson Mandela war einer der führenden Persönlichkeiten im Kampf gegen das rassistische Apartheidsystem von Südafrika, welches ihn aufgrund dessen 27 Jahre inhaftierte.  Der lange Widerstand  der Arbeiterinnen und Arbeiter, der Protestierenden, der demokratischen politischen Bewegungen und die internationale Solidarität führten 1990 zur Aufhebung der Verbote der demokratischen Parteien und Freilassung von Nelson Mandela. In diesem Jahr schlossen sich African National Congress (ANC), South African Communist Party (SACP) und der Congress of South African Trade Unions (COSATU) zur Tripartite Alliance zusammen. Die nachfolgenden Kämpfe schafften die Strukturen des Apartheids-Regimes schrittweise ab und ebneten den Weg zur ersten demokratischen Wahl 1994, die Nelson Mandela zum Präsidenten ernannte. Auch heute ist Nelson Mandela noch ein weltweites Symbol für die Gleichberechtigung aller Menschen, den Kampf für Demokratie und Freiheit.

Er selbst sagte: „Über Generationen hinweg, über die Jahrtausende, sind aus dem Schoß der Menschheit stets aufs Neue hervorragende Menschen hervorgegangen, die von Liebe, Mut und kühnen Visionen geleitet wurden. Dank dieser Helden konnten und können wir unsere Menschlichkeit bewahren, wie schwierig die Herausforderungen auch sein mögen, vor die die Geschichte uns stellt.“

Nelson Mandela war einer dieser Helden. Möge er in Frieden ruhen und sich in seinem Geiste die demokratischen Bewegungen neu entfachen.

„Es liegt an euch, für alles, was lebt, eine bessere Welt zu erschaffen! … Wir müssen eine bessere Welt schaffen: eine, in der die Rechte jedes Einzelnen respektiert werden, in der das Streben nach einem guten Leben nicht vergeblich ist und in der jedes Individuum sein Potenzial voll verwirklichen kann.“